Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Schnelles Internet für Pulheimer Schulen

23.2.2022: Zwölf Pulheimer Schulen kommen in diesem Jahr auf die digitale Überholspur. Dafür sorgt im Auftrag der Stadt Pulheim der Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne.

  • Zwei Gymnasien, eine Realschule, jeweils eine Gesamt- und eine Förderschule sowie sieben Grundschulen erhalten einen Gigabitanschluss bis in die Schulkeller. Darüber stehen den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften künftig Surfgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde zur Verfügung. Jetzt fällt der Startschuss für die Ausbauarbeiten, die voraussichtlich im Sommer abgeschlossen werden.

    „Digitaler Unterricht wird immer wichtiger – ob in Präsenz oder auf Distanz. Damit dies auch technisch reibungslos läuft, brauchen die Schulen leistungsstarke und stabile Leitungen. Der Anschluss an dieses Netz beginnt jetzt und wird voraussichtlich schon im Sommer dieses Jahres abgeschlossen sein“, sagt Bürgermeister Frank Keppeler zum Ausbaustart. Damit liegen die Arbeiten derzeit vor der ursprünglichen Planung, die eine Fertigstellung bis zum Ende des Jahres 2022 vorgesehen hatte.

    Glasfaser bis in die Schulkeller

    Für die Anbindung der Schulen kann NetCologne auf dem bereits bestehenden Netz ideal aufbauen und wird zusätzlich rund 1.200 Meter neue Glasfaserleitung verlegen. Bei dem Ausbau handelt es sich um einen sogenannten FTTB-Ausbau (Fibre to the Building), bei dem die Glasfaserkabel bis in die Keller der Schulen verlegt werden. So stehen den Schulen künftig Bandbreiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde zur Verfügung – sowohl im Up- als auch im Download. Lehrkräfte können damit problemlos Unterrichtsmaterialien online zur Verfügung stellen und so die digitalen Medien in den Unterricht einbauen. 

    Ausbau erfolgt schrittweise

    Für den Ausbau wurden die zwölf Schulen aus dem gesamten Stadtgebiet in sechs Cluster aufgeteilt. Die ersten Anschlüsse erhalten nun das Geschwister-Scholl-Gymnasium und die Marion-Dönhoff-Realschule in Pulheim. Anschließend folgen die weiteren Schulen, deren Ausbautermine im Verlauf des Projekts bekannt gegeben werden. Die Horionschule in Sinnersdorf und die Gemeinschaftsgrundschule Sinthern/Geyen werden im Rahmen der ohnehin laufenden Glasfaserarbeiten in den genannten Ortsteilen gesondert an das schnelle Internet angeschlossen. Insgesamt investiert die Stadt Pulheim in den Ausbau der Schulen rund 325.000 Euro. 

    Digitalisierung und Nachwuchsförderung

    „Das Thema Schulen ist für uns ein Herzensprojekt. Es verbindet unsere Leidenschaft für Digitalisierung und Nachwuchsförderung. Allein in Köln haben wir bereits alle 300 Schulgebäude an unser Glasfasernetz angeschlossen. Dass sich die Stadt Pulheim für die Vernetzung ihrer Schulen für uns entschieden hat, freut uns besonders und zeugt von Vertrauen“, sagt Ulf Menssen, Bereichsleiter Privatkunden bei NetCologne zum heutigen Startschuss.

  • Stefanie Bresgen (Schulleiterin Geschwister-Scholl-Gymnasium), Pulheims Bürgermeister Frank Keppeler, Ulf Menssen (Bereichsleiter Privatkunden bei NetCologne) und Andreas Kühlem (stellv. Schulleiter Marion-Dönhoff-Realschule) beim heutigen Ausbaustart an den Pulheimer Schulen (v.l.n.r.).

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Constantin Ehrchen / Netcologne

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Es werden dabei keine personenbezogenen bezogenen Daten verarbeitet sondern es erfolgt dabei lediglich eine anonyme Auswertung. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)