Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Immer mehr Menschen kommen zur Malteser Tafel – Spenden benötigt

Schon am frühen Vormittag herrscht großer Betrieb in den Räumen der Malteser Tafel am Pulheimer Bahnhof:

Bürgermeister Keppeler: „Wertvoller Dienst“

Immer wieder bringen Helferinnen und Helfer Wagen mit Lebensmitteln herein, die von weiteren Ehrenamtlichen sortiert werden. Rund 50 Freiwillige umfasst das Team unter der Leitung von Petra Drehert und Michael Fei, die zwei Mal in der Woche die Ausgabe organisieren. 

Wie sie Bürgermeister Frank Keppeler bei seinem Besuch berichten, hat der Krieg in der Ukraine dazu geführt, dass sich die Zahl der Menschen, die in die Tafel kommen, nahezu verdreifacht hat: Pro Ausgabe nutzen nun zwischen 130 und 150 Erwachsene sowie bis zu 90 Kinder das Angebot. Da die Menge der Lebensmittelspenden – trotz der Hilfsbereitschaft auch von Privatleuten – nicht gestiegen sei, habe die Tafel den Besuch auf einen Ausgabetermin pro Person in der Woche beschränken müssen.

„Die Freiwilligen leisten hier Woche für Woche einen sehr wertvollen Dienst, der durch die aktuellen Krisen noch wichtiger geworden ist. Dafür danke ich dem gesamten Team“, sagt Bürgermeister Keppeler.

Eine gute Nachricht haben die Malteser zum Abschluss des Besuchs zu berichten: Der Mietvertrag ist bis zum Frühjahr 2025 verlängert worden, sodass der Verbleib der Tafel am gewohnten Standort gesichert ist.

Bürgerinnen und Bürger, die selbst im Team der Malteser Tafel mithelfen, Lebensmittel oder Geld spenden möchten, können sich auf der Homepage der Malteser unter Dienstleistungen der Malteser in Pulheim informieren. Darüber hinaus steht Michael Fei unter der Rufnummer 02238/9699427 für Fragen zur Verfügung. 

(24. Mai 2022)

Erläuterungen und Hinweise

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Es werden dabei keine personenbezogenen bezogenen Daten verarbeitet sondern es erfolgt dabei lediglich eine anonyme Auswertung. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)