Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

Betreuungsgebühren sollen teilweise erlassen werden

Die Verwaltung der Stadt Pulheim will die Familien, die durch die Coronavirus-Pandemie in den vergangenen Monaten stark beansprucht worden sind, entlasten.

  • Bürgermeister Keppeler: „Entlastung für Familien“

    „Da die Betreuung in den vergangenen Monaten aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht im gewohnten Umfang angeboten werden konnte, haben die Familien große Anstrengungen unternehmen müssen, um den Alltag zu bewältigen“, erläutert Bürgermeister Frank Keppeler den Vorschlag, über den der Rat in seiner Sitzung am 29. Juni 2021 beraten wird.  

    Eine Einigung, die in dieser Woche zwischen Familienminister Dr. Joachim Stamp, den Vorsitzenden der CDU-Fraktion und der FDP-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag sowie den kommunalen Spitzenverbänden erzielt worden ist, sieht vor, dass Land und Kommunen die anfallenden Kosten für den Erlass der Gebühren jeweils zur Hälfte übernehmen. Den zusätzlichen Mitteln muss allerdings der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags noch zustimmen.

    „Nach langen Verhandlungen besteht somit Klarheit über das weitere Verfahren. Wenn die Ratsmitglieder dem Vorschlag folgen, erfahren die Familien in unserer Stadt eine Entlastung“, fügt Bürgermeister Keppeler hinzu.

    Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie sind in Pulheim bereits mehrfach Elternbeiträge für die Betreuung in der Kindertagespflege, in den Kindertagesstätten und im Offenen Ganztag erlassen worden. Zuletzt war dies für den Monat Januar 2021 der Fall. Grundlage war stets die Einigung zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Spitzenverbänden, die Kosten dafür jeweils hälftig zu tragen. Für die Stadt Pulheim belaufen sich die Kosten bislang auf rund 1,2 Millionen Euro.

  • Aktuelle Lage in der Stadt Pulheim

    Wie der Rhein-Erft-Kreis mitteilt, liegt die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen im gesamten Pulheimer Stadtgebiet bei aktuell 19 Fällen. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 25 Menschen (Stand: 15 Uhr). 

Erläuterungen und Hinweise

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Es werden dabei keine personenbezogenen bezogenen Daten verarbeitet sondern es erfolgt dabei lediglich eine anonyme Auswertung. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)