Inhalt anspringen

Stadt Pulheim

„Kinder im Blick“: Zwei Kursangebote für Eltern in Trennung

11.8.2022: Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Stadt Pulheim bietet ab Mitte September wieder zwei „Kinder im Blick“-Kurse an.

  • Die Kursangebote richten sich an getrenntlebende Eltern und sollen dabei helfen, neue Lösungen nach der Trennung und Scheidung zu finden und unter Anleitung auszuprobieren. Pro Kurs können maximal zehn Elternteile teilnehmen. 

    Der erste Kurs findet an sieben Donnerstagnachmittagen von 16 Uhr bis 19 Uhr statt. Los geht es am 15. September 2022. Starttermin für den zweiten Kurs, der an sieben Freitagvormittagen im Zeitraum von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr angeboten wird, ist der 16. September 2022. Im Donnerstagskurs sind noch Plätze für interessierte Mütter frei, und für den Freitagkurs werden noch Väter gesucht, die teilnehmen möchten. Drei grundlegende Fragen werden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bearbeitet: Wie kann die Beziehung zum Kind positiv gestaltet und seine Entwicklung gefördert werden? Was können getrenntlebende Eltern tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen? Wie kann der Kontakt zum anderen Elternteil im Sinne des Kindes gestaltet werden? Beide Kurse finden im Rathaus in Raum 46 statt. Wer Interesse hat, kann sich telefonisch unter der Rufnummer 02238/808-118 oder per E-Mail unter  erziehungsberatungpulheimde anmelden.

    „KiB“ hat seine Grundlagen in der Stress- und Scheidungsforschung und baut auf dem Eltern-Kurs „Familienteam“ auf. Kooperationspartner bei der Entwicklung des Kurses waren die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), Prof. Dr. Sabine Walper und Team sowie der Familien-Notruf München e.V. Das Programm wird von einem Forschungsteam der Universität München wissenschaftlich begleitet, um die Qualität zu sichern und das Angebot zu optimieren. Weitere Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite unter  www.pulheim.de (Öffnet in einem neuen Tab).

Erläuterungen und Hinweise

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Es werden dabei keine personenbezogenen bezogenen Daten verarbeitet sondern es erfolgt dabei lediglich eine anonyme Auswertung. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)