Seitenanfang

Richtfest

Richtfest in der Karl-Zörgiebel-Straße in Brauweiler
Stadt investiert 3,3 Millionen Euro in elf städtische Kindertagesstätten

Für den Erweiterungsbau der Kindertagesstätte in der Karl-Zörgiebel-Straße in Brauweiler ist Richtfest gefeiert worden. In seiner Begrüßungsansprache wies Bürgermeister Frank Keppeler daraufhin, dass die Veranstaltung stellvertretend für sämtliche Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen stattfindet, die zur Zeit in elf städtischen Kindertagesstätten durchgeführt werden oder zum Teil bereits vollendet worden sind. Der Bürgermeister wörtlich: „Diese immensen Bemühungen zur Bereitstellung der notwendigen Betreuungsplätze vor allen Dingen für unter dreijährige Kinder sollen die entsprechende Würdigung erfahren.“
Insgesamt werden 3.292.001 Euro investiert. Die größte Maßnahme mit Kosten in Höhe von 714.540 Euro ist die in der Karl-Zörgiebel-Straße. Es folgen die Projekte Am Fronhof in Sinthern mit 484.600 Euro, in der Görreshofstraße in Sinnersdorf mit 453.540 Euro und in der Sinnersdorfer Straße in Pulheim mit 415.460 Euro. 349.000 Euro werden im Anemonenweg und 340.221 Euro werden in der Gustav-Heinemann-Straße in Pulheim ausgegeben. 183.250 Euro kosten die Maßnahmen im Nelkenweg in Pulheim und 142.020 Euro in der Einrichtung Zu den Fußfällen in Stommeln. 94.370 Euro werden im Kapellenweg in Stommelerbusch ausgegeben. In der Kesselsgasse in Sinnersdorf werden 80.000 Euro und in der von-Harff-Straße in Geyen 35.000 Euro investiert. Bis Ende August sollen alle Projekte abgeschlossen sein. Allein in diesen elf städtischen Kindertagesstätten stehen dann 124 Betreuungsplätze für U-3-Kinder zur Verfügung.
Für die Planung des Anbaus und die Umbauten ist Architekt Volker Spies vom Architekturbüro Metropolis zuständig. Für die Haustechniker zeichnet Michael Gödde verantwortlich. Bauleiter ist Philipp Lentzen.

Die Gestaltung des Bauwerks folgt einem von dem Architekten entworfenen und mit den Nutzern abgestimmten Konzept. Der Neubau umfasst insgesamt 222 m² Brutto- Geschossfläche. Gebaut werden ein Gruppenraum mit 42 m² Nutzfläche und ein weiterer Gruppenraum mit ca. 19 m² Nutzfläche. Selbstverständlich sind kindgerechte sanitäre Einrichtungen einschließlich Behinderten-WC und Wickeltische, Sozialräume für Personal und Leitung sowie Flure und Garderoben.
Die Umbauarbeiten und die Errichtung des Erweiterungsbaus sind im laufenden Kindergartenjahrbetrieb vorgenommen worden. Die Kinder und die Erzieherinnen sind in ihrem Tagesablauf nicht wesentlich gestört worden. Die Baustelle konnte unabhängig von den bereits vorhandenen Gruppenräumen betrieben werden .
Die Kindertagesstätte Karl-Zörgiebel-Straße in Brauweiler wird um eine Gruppe erweitert. Nach der Fertigstellung des Anbaus gibt es hier drei Gruppen. In zwei Gruppen (Typ I) werden Kinder vom zweiten Lebensjahr an bis zur Einschulung betreut. In der dritten Gruppe (Typ III) werden Kinder vom dritten Lebensjahr bis zum Schulbeginn aufgenommen.
Im Kindertagesstättenjahr 2013/ 2014 finden in der Karl-Zörgiebel-Straße 66 Kinder einen Kita-Platz. Um der Umsetzung des Rechtsanspruches gerecht werden zu können, werden vorübergehend sechs Kinder zusätzlich zur Regelbelegung aufgenommen. Zusätzliche Plätze finden zwei Kinder im Alter von zwei Jahren und vier Kinder im Alter von drei Jahren. Diese Aufnahmen sind mit Genehmigung des Landesjugendamtes erfolgt. Insgesamt werden in der Kindertagesstätte ab diesem Sommer 14 Jungen und Mädchen ab dem zweiten Lebensjahr und 52 Kinder ab dem dritten Lebensjahr betreut. Durch den Erweiterungsbau bekommen alle Dreijährigen aus dem Bezirk Brauweiler und Dansweiler ab August 2013 einen Kindertagesstättenplatz. Für die bis zum heutigen Tag noch unversorgten Kinder im Alter unter drei Jahren werden Betreuungsplätze bei Tagespflegepersonen vermittelt. Bekanntlich kann der Rechtsanspruch auf eine Betreuung sowohl in einer Kindertagesstätte als auch in der Tagespflege umgesetzt werden.
Mit der Fertigstellung der beiden neuen Kindertagesstätten in der Albrecht-Dürer-Straße und in der Pariser Straße in Pulheim im November werden alle Kinder ab dem dritten Lebensjahr im Pulheimer Stadtgebiet einen Tagesstättenplatz finden. In den beiden neuen Einrichtungen entstehen Plätze für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr bis zur Einschulung. Für aktuell noch nicht versorgte Kinder unter drei Jahren werden Betreuungsplätze in der Tagespflege geschaffen.

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr – 19.00 Uhr
Nebenstelle Brauweiler geschlossen

Die Friedhöfe im Stadtgebiet
sind durchgehend geöffnet


Das Wetter Pulheim