Seitenanfang

Ausweisdokumente

Personalausweis

Für die Beantragung eines Bundespersonalausweises benötigen Sie folgende Unterlagen:

•1 biometrisches Lichtbild (35mm x 45mm, Blick gerade, kein offener Mund, Gesichtsfeld mind. 32 mm, höchstens jedoch 36mm, kein dunkler oder unruhiger Hintergrund)

•den alten Personalausweis, Kinderausweis oder die Geburtsurkunde

•bei Personen unter 16 Jahren: eine schriftliche Einverständniserklärung beider gesetzlicher Vertreter, sowie eine Kopie derer Personalausweise zur Abgleichung der Unterschriften. Sollte ein Elternteil das alleinige Sorgerecht haben, so ist dies durch einen gerichtlichen Sorgerechtsbeschluss nachzuweisen

•bei Neuzuzug, Eheschließung oder Einbürgerung: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder das Familienstammbuch

Wichtig

Aufgrund der erforderlichen Unterschrift und Identitätsprüfung ist der Antrag im Einwohnermeldeamt persönlich zu stellen.

Kosten bei Personen ab 24 Jahren: 28,80 €, die Gültigkeit beträgt 10 Jahre

Kosten bei Personen unter 24 Jahren: 22,80 €, die Gültigkeit beträgt 6 Jahre

Es besteht die Möglichkeit, direkt einen vorläufigen Ausweis zu erhalten, die Kosten hierfür betragen 10,00 € .

Der neue Ausweis hat einen Chip, der bei der Abholung auf Wunsch freigeschaltet werden kann, um am „e-government“ teilnehmen zu können.
Dies ist allerdings nur bei Ausweisen für Personen ab 16 Jahren möglich.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, bei der Antragsstellung zwei Fingerabdrücke zu speichern.

Wenn Sie den Personalausweis nicht persönlich abholen können, kann eine Aushändigung ausschließlich nach Vorlage einer Vollmacht erfolgen. Hierfür können Sie gerne das entsprechende Formular verwenden.

Für Personen mit einer Schwerbehinderung ober dauerhaft pflegebedürftig, besteht die Möglichkeit, von der Ausweispflicht befreit zu werden. Hierzu bedarf es eines formlosen Antrages, welcher den Grad der Behinderung oder die Stufe der Pflegebedürftigkeit beinhaltet. Als Nachweis dient ein Attest eines Arztes oder die Bestätigung von einer Pflegeeinrichtung.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes, Telefonnummer 02238-808-450, gerne zur Verfügung.

Reisepass

Für die Beantragung eines Reisepasses benötigen Sie folgende Unterlagen:

•1 biometrisches Lichtbild (35mm x 45mm, Blick gerade, kein offener Mund, Gesichtsfeld mind. 32 mm, höchstens jedoch 36mm, kein dunkler oder unruhiger Hintergrund)

•den alten Reisepass oder im Falle der Erstbeantragung den Personalausweis oder die Geburtsurkunde

•bei Personen unter 18 Jahren eine schriftliche Einverständniserklärung beider gesetzlicher Vertreter, sowie eine Kopie derer Personalausweise zur Abgleichung der Unterschriften. Sollte ein Elternteil das alleinige Sorgerecht haben, so ist dies durch einen gerichtlichen Sorgerechtsbeschluss nachzuweisen

Wichtig

Wegen der erforderlichen Unterschrift, Identitätsprüfung und Abnahme der Fingerabdrücke ist der Antrag im Einwohnermeldeamt persönlich zu stellen.

Da der Reisepass von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt wird, dauert die Bearbeitungszeit
ca. 3-4 Wochen. Bitte stellen Sie daher rechtzeitig Ihren Antrag.

Kosten bei Personen ab 24 Jahren: 59,00 €, die Gültigkeit beträgt 10 Jahre

Kosten bei Personen unter 24 Jahren: 37,50 €, die Gültigkeit beträgt 6 Jahre

In dringend Fällen kann ein Expresspass beantragt werden. Da es verschiedene Ausführungen dieses Passes gibt, setzen Sie sich bitte vorab mit dem Einwohnermeldeamt unter der unten genannten Nummer in Verbindung.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes, Telefonnummer 02238-808-450, gerne zur Verfügung.

Kinderreisepass

Für Kinder ab dem 1. Lebenstag bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres

Für die Beantragung eines Kinderreispasses benötigen Sie folgende Unterlagen:

•1 biometrietaugliches Lichtbild des Kindes. Erforderlich ist ein Lichtbild aus neuester Zeit in der Größe 35 x 45 mm (ohne Rand) in Hochformat. Auf dem Lichtbild ist das Gesicht des Antragstellers in einer Höhe von mindestens 32 mm bis maximal 36 mm darzustellen. Die Passbildhersteller sind ebenfalls über die Anforderungen entsprechend informiert.

•die Geburtsurkunde des Kindes oder den alten Kinderreisepass

•beide Elternteile bzw. Personensorgeberechtigte müssen den Antrag wegen der erforderlichen Identitätsprüfung unter Vorlage ihrer Ausweispapiere zusammen mit dem Kind persönlich beim Einwohnermeldeamt stellen.*

Wichtig

Jedes Kind ab dem 6. Lebensjahr, welches schreibkundig ist, muss persönlich erscheinen, da das Lichtbild und die zu leistende Unterschrift direkt vor Ort eingescannt werden.

Der Kinderreisepass ist 6 Jahre gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Die Verlängerung ist ebenfalls bis längstens zum 12. Lebensjahr möglich

Der Kinderreisepass kostet 13,00 €, die Verlängerung 6,00 €.

* Erfolgt die Beantragung nur durch einen gesetzlichen Vertreter, wird eine Vollmacht des anderen gesetzlichen Vertreters, sowie dessen Ausweisdokument zum Abgleich der Unterschrift benötigt. Sollte ein Elternteil das alleinige Sorgerecht haben, so ist dies durch einen gerichtlichen Sorgerechtsbeschluss nachzuweisen

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes, Telefonnummer 02238-808-450, gerne zur Verfügung.

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr – 19.00 Uhr


Das Wetter Pulheim