Seitenanfang

Jahresprogramm

Freundeskreis Abtei Brauweiler e.V.

Das Jahr 2018 bietet ein breites kulturelles Programm in der Abtei zu den Bereichen Musik, Kunst und Literatur.
Auftakt bildet im Januar Philip Oebel, der mit viel Charme, Witz und Einfühlungsvermögen kölsche Krätzcher singt. Weiter geht es mit einem romantischen Liederabend. Der Bariton Christoph Pohl singt u. a. Lieder von Robert Schumann und Johannes Brahms. Tobias Krampen begleitet ihn am Klavier.
Im März gibt es ein Kammerkonzert zum 100. Geburtstag von Bernd Alois Zimmermann mit dem Titel „Klingende Tagebücher“. Zwischen den Musikstücken werden autobiographische Texte vorgetragen.
Daniel Roth aus Paris wird das Einweihungskonzert der neuen Chororgel in St. Nikolaus bestreiten.
Die Ausstellung in der Reihe „spiritual ground“ gibt den komplexen und figurativen Werken der Malerin Simone Lucas Raum.
Im Mai überrascht Lars Duppler mit seinem ersten Solo-Programm „Naked“. Ganz zurückgeworfen auf sich selbst, ohne das Ensemble entfaltet er einen abwechselungsreichen Klang-Kosmos.
Die Kooperation mit dem Abtei-Gymnasium wird fortgeführt. Erneut bringen die Schülerinnen und Schüler ein eigenes Theaterstück auf die Bühne mit dem Titel „Psychospiel“.
Im Juni wird das Gitarrenduo „Magic acoustic Guitars“ in der stimmungsvollen Kulisse des Kreuzgangs seine Zuhörer verzaubern.
Das „Abteigespräch“ wird im Juli erstmalig donnerstagabends in der Remise stattfinden und anlässlich eines politisch zusammenwachsenden Europas werden Vertreter der Partnerstädte Fareham und Guidel als Gespächspartner zu Gast sein.
Im Juli wird die Abteikirche an drei Abenden zum Aufführungsort von ausgesuchten Orgel- und Chorkonzerten im Rahmen des Europäischen Festivals für zeitgenössische geistliche Musik – Musica Sacra Nova. Eine neue Wettbewerbskategorie wurde eingeführt. Neben Kompositionen für Orgel und Chor a capella, konnten liturgische Kompositionen für gemischten Chor mit Orgelbegleitung eingereicht werden.
Ende August bis Anfang September finden die CLASSIC NIGHTS mit einem besonders originellen Programm statt. Es heißt u. a. „Orgel trifft Orchester“ oder „Lo speziale – Ein Haydnspaß“ oder „Sax for Fun“ und das erste Wiener Gemüseorchester spielt tatsächlich auf Instrumenten, die ausschließlich aus Gemüse bestehen.
Es folgen die 30. Kunststage Rhein-Erft mit zeitgenössischer Kunst im historischen Ambiente der Abtei Brauweiler. Ende September steht der Abtei Chor St. Nikolaus mit dem Neuen Rheinischen Kammerorchester auf dem Programm.
Ein weiteres Highlight verspricht die Autorin Nora Bossong Anfang Oktober zu werden. Sie liest aus ihrem Buch „Rotlicht“.
Anfang Oktober beginnt eine vierwöchige Ausstellung von Werken des kubanischen Malers Antonio Nunez, der sich schöpferisch mit Aussehen und Charakter von Häusern befasst.
Im November gibt es ein Kammerkonzert zum polnischen Unabhängigkeitstag mit dem Cölner Barockorchester, das den 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit des polnischen Staates mit einem Gutteil polnischer Musiker in seinen Reihen feiert.
Eine Kunstreise ins Lahntal, eine Tagesfahrt nach Lüttich und ein Ausstellungsbesuch im Museum Ludwig, über die die Mitglieder des Freundeskreises gesondert informiert werden, ergänzen das Angebot.

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Nebenstelle Brauweiler: im
Januar 2018 am 2. und 4. Mittwoch

Die Friedhöfe im Stadtgebiet
sind durchgehend geöffnet


Das Wetter Pulheim