Seitenanfang

Pulheim - eine junge Stadt

Vielfältiges Erscheinungsbild

Bild und Lebensweise von Städten und Gemeinden verändern sich stets. Dies gilt auch für die Stadt Pulheim und ihre zwölf Stadtteile. Das Mittelzentrum, geographisch am nordwestlichen Rand der Großstadt Köln gelegen, erstreckt sich über ein Gebiet von rd. 7213 ha. In ihrer heutigen Ausdehnung besteht sie seit dem 1. Januar 1975. Sie vereinigt die früher selbständigen Gemeinden Pulheim, Stommeln, Brauweiler und Sinnersdorf mit den Stadtteilen Stommelerbusch, Ingendorf, Dansweiler, Freimersdorf, Geyen, Sinthern, Manstedten und Orr.

Seit dem 1. Januar 1981 ist Pulheim Stadt. Das äußere Erscheinungsbild besticht durch seine Vielfalt. Die wechselvolle Geschichte seiner Stadtteile, die Lage der Ortschaften in der Landschaft und ihr Charakter sind so verschieden, dass es nicht leicht fällt, einen gemeinsamen Nenner zu finden.

Noch gibt es für die Stadt kein einheitliches Symbol, das geeignet wäre, die Gesamtheit zu repräsentieren. Die Bilder der Abtei Brauweiler, des Pulheimer Rathauses, der Stommelner Mühle und der Geyener Junkerburg stehen nebeneinander und zeugen vom Willen der Bürgerinnen und Bürger, die Eigenart der Stadtteile zu bewahren.

Pulheim ist der Zentralort. Seine Entwicklung wie auch die der anderen Stadtteile schreitet erkennbar voran. Mit der Einweihung des neuen Rathauses am 11. Juni 1983 ging nicht nur ein langjähriges Provisorium zu Ende; es wurde auch ein neues Zentrum politischer und geistiger Auseinandersetzung sowie geselligen Zusammenseins geschaffen. Die Abkehr vom Beton und die Hinwendung zu der traditionellen Bauform hat sich zudem als vertrauensbildende Maßnahme erwiesen.

Der Bau des Kultur- und Medienzentrums mit der modernen Bücherei, dem Dr.-Hans-Köster-Saal (Stadthalle), einem weiteren Veranstaltungssaal, enem Cafe und einem Raum für private Veranstaltungen in unmittelbarer Nachbarschaft setzte den nächsten Akzent. Dieses Gebäude ist eine Stätte der Begegnung, ein Ort für Feste, Geselligkeit und Kunst, ein Haus der Musen und der Muße für die ganze Stadt und alle Bürgerinnen und Bürger.

Man fühlt sich wohl hier

In Brauweiler, das zusammen mit Dansweiler und Freimersdorf den südlichen Wohn- und Arbeitsbereich der Stadt bildet, steht ein Baudenkmal von europäischer Bedeutung: die Abtei! Nach Abschluss der über 35 Mio. Euro teuren Renovierungsarbeiten haben dort wichtige Einrichtungen des Landschaftsverbandes Rheinland ihren Standort gefunden.

Stommeln, im Nordwesten der Stadt gelegen und mit Ingendorf sowie Stommelerbusch in einem Atemzug zu nennen, zeichnet sich durch einen Dorfanger mit harmonischer Bebauung aus. Das Image des Ortes wird durch die Mühle, eine schöne Wohnlage und zwei Golfplätze geprägt.

Die beiden übrigen Wohnbereiche sind kleiner. Der nördliche Stadtteil Sinnersdorf ist durch große Neubaugebiete gekennzeichnet, die das frühere Erscheinungsbild des Ortes stark verändert haben. Südlich von Pulheim, und zwar in Richtung Brauweiler, liegen die Orte Sinthern, Geyen und Manstedten, die bei wachsender Bevölkerung ihren dörflichen Charakter bewahren.

Die Stadt Pulheim wächst zu einer attraktiven Kommune heran: kraftvoll aufstrebend, mit vielfältigen Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten. Alte und neue Industrie- und Gewerbezweige, gesunde Mittel- und Kleinbetriebe signalisieren Zukunft. Und weil dieses Pulheim von Freiflächen und Waldzonen umrahmt ist, hat sich der Wohnwert in dieser Stadt ständig gesteigert. Jüngere und ältere Bürgerinnen und Bürger fühlen sich hier wohl.

Zentral gelegen

Die Zentralität der Kommune schlägt sich in einer Vielzahl von leistungsfähigen Verkehrswegen nieder. Zwei Autobahnanschlüsse, zwei Bahnhöfe an der Strecke Köln-Mönchengladbach sowie die Lage zwischen den in der Nähe liegenden internationalen Flughäfen Köln/Bonn (wird von dem Zug aus Pulheim stündlich angefahren) und Düsseldorf tragen zu einer guten regionalen und überregionalen Verkehrsinfrastruktur bei.

Der Arbeitsmarktregion Köln zugeordnet gehört Pulheim einem Raum an, der mit zu den wirtschaftsstärksten im gesamten Bundesgebiet zählt. Neben einzelnen Großbetrieben sind überwiegend mittelständische Unternehmen im Bereich Handel und Gewerbe Herz und Motor der wirtschaftlichen Entwicklung.

In Pulheim bestehen immer noch große Entwicklungsmöglichkeiten. Der Bedarf ist noch lange nicht gesättigt. Mit einem Versorgungsbereich für ca. 60.000 Menschen und mit dem höchsten Kaufkraftniveau aller Städte im Rhein-Erft-Kreis ist Pulheim ein wichtiger Markt.

Wirtschaftliche Grundlage der Stadt sind die beiden Gewerbegebiete in Pulheim (ca. 58,5 ha) und Brauweiler (ca. 72,5 ha).Hier haben sich u.a. Betriebe aus dem Bereich Energiegewinnung, der Kosmetikherstellung, der Automobil- und Verpackungsindustrie, dem Elektro- und Baugewerbe sowie der Telekommunikation niedergelassen.

Beide Gewerbegebiete konnten in den zurückliegenden Jahren ausgedehnt werden. Darüber hinaus sollen weitere ca. 26 ha Gewerbefläche im Gewerbegebiet Pulheim "Am Schwefelberg" (Bebauungsplan 69) erschlossen werden. Die Stadt ist im Eigentum der zu vermarktenden Flächen. Durch die Ansiedlung zukunftsorientierter Betriebe sollen moderne Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die Stadtteile Pulheim, Brauweiler und Stommeln haben sich zu interessanten Einzelhandelsstandorten entwickelt. Dabei war und ist es Ziel der Stadtentwicklungspolitik, die Attraktivität der Ortskerne in Zusammenarbeit mit den Gewerbetreibenden ausgewogen zu stärken.

Für Pulheim werben

Diese Punkte werden Sie an Pulheim lieben:

  • die Lage am Stadtrand von Köln
  • die gute Erreichbarkeit seiner Orte und Gewerbegebiete
  • der teils kleinstädtische, teils dörfliche Charakter der traditionsreichen Stadtteile
  • die Lebendigkeit und die städtebauliche Gestalt der Stadtteilzentren
  • die hohe Kaufkraft der Einwohner
  • das Klima der Offenheit und der Toleranz
  • vielfältige Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten
  • Experimentierfreude und damit Abwechslungen im kulturellen Bereich
  • die Benediktiner Abtei und die romanische Kirche in Brauweiler
  • das Synagogenprojekt in Stommeln, das internationale Beachtung findet
  • ein bedeutendes Golfturnier auf der Golfanlage Gut Lärchenhof

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr – 19.00 Uhr


Das Wetter Pulheim