Seitenanfang

Unterbringung von Flüchtlingen in Pulheim

Turnhalle Kopfbuche frei – Räume im ehemaligen Internat bewohnt
Mit Stand 14. November 2016 leben in der Stadt Pulheim 657 Flüchtlinge und asylbegehrende Ausländer in 355 Haushalten in 20 Unterkünften. Aktuell sind die Räume im ehemaligen Internat in Stommeln hinzugekommen. Dort wohnen jetzt die Menschen, die am Donnerstag, 10. November, aus der Turnhalle Kopfbuche ausgezogen sind. Damit ist die letzte von insgesamt fünf zwischenzeitlich belegten Turnhallen wieder frei. Sie kann nach einigen Reparatur- und Reinigungsarbeiten voraussichtlich nach den Weihnachtsferien wieder für den Schul- und Vereinssport genutzt werden.

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt
Wegweiser für Unternehmen
Die Stadtverwaltung Pulheim hat unter der Überschrift „Wegweiser für Unternehmer zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt“ eine Broschüre für die in der Stadt ansässigen Unternehmer erstellt. In dem Wegweiser findet man Anlaufstellen, um Flüchtlinge schnell und effektiv in den Arbeitsmarkt zu integrieren.
Die Borschüre ist in der Abteilung für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften,
Josef Schmidt, Rathaus-Center, Zimmer 106, Telefon 02238/ 808 408, E-Mail josef.schmidt@pulheim.de, erhältlich. Eingesehen werden kann die Broschüre auf der Homepage www.pulheim.de (http://www.pulheim.de/file_453-228420-39268/wegweiser-für-unternehmer-zur-integration-von-flüchtlingen-in-den-arbeitsmarkt.pdf).
Der „Integration-Point“ in Bergheim bietet als zentrale Anlaufstelle Hilfestellung rund um das Thema Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt an. Die beteiligten Institutionen versprechen sich vom „Integration-Point“ einen reibungslosen Ablauf
für Hilfe suchende Menschen. Schwerpunktaufgaben sind die Sprachförderung, die Anerkennung von Berufsabschlüssen und die Vermittlung an weitere Kontaktstellen. „Integration-Point“, Hauptstraße 44 – 46, 50126 Bergheim, Tel. 02232 9461150.
Im Wettbewerb um Fachkräfte und Auszubildende lohnt es sich, neue Wege zu gehen. Dazu gehört, die Potenziale von geflüchteten Menschen stärker zu nutzen. Damit Flüchtlinge schnell in den Arbeitsmarkt integriert werden können, brauchen sie eine individuelle Förderung. Viele Unternehmen sind bereit ihren Beitrag zu leisten und bieten Arbeits- oder Ausbildungsplätze an. Gleichzeitig hat der Gesetzgeber den Zugang zum Arbeitsmarkt von Flüchtlingen deutlich erleichtert.

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr – 19.00 Uhr


Das Wetter Pulheim