Seitenanfang

Max Neuhaus "Time Piece Stommeln", 2007

In 2007 konnte die Kulturabteilung mit Max Neuhaus' Klanginstallation Time Piece Stommeln erstmals ein Kunstprojekt realisieren, das dauerhaft in Stommeln bleibt.

Time Piece Stommeln greift auf eine halachische Zeitberechnung, auf jüdisches Religionsgesetz, zurück. Die Zeitdauer zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang wird in zwölf gleiche Abschnitte unterteilt, jeder Abschnitt wird mit einem von Neuhaus entwickelten Klangsignal markiert: der Klang beginnt unhörbar und schwillt über die Dauer weniger Minuten unmerklich an, um plötzlich abrupt abzubrechen und ein Empfinden von Stille zu erzeugen.

Mit dieser Arbeit gibt Neuhaus der Synagoge eine Stimme und projiziert sie akustisch in den Mittelpunkt des Ortes, auf den Dorfanger.

Time Piece Stommeln kann zwölf mal am Tag gehört werden, zu jeweils wechselnden Zeiten. Bis Oktober ist ungefähr um 12:18 Uhr das mittägliche Klangsignal zu hören. Vom 30.10. an springt das Mittagssignal auf ca. 12:10 Uhr. Im Herbst kann von diesem Zeitpunkt aus in 50minuten-Abständen weitergerechnet werden. Genauere Auskünfte erteilt die Kulturabteilung.

Außer der Synagoge befindet sich in Stommeln der ehemalige jüdische Friedhof an der Nagelschmiedstraße. Die von der SA angerichteten Verwüstungen wurden – soweit möglich – beseitigt. Heute wird der Friedhof von der Stadt gepflegt. 17 Grabsteine sind gut erhalten, weitere neun zu unterschiedlichen Graden beschädigt. Der größte Teil der Grabsteine stammt aus der Zeit zwischen 1900 und 1934.

www.synagoge-stommeln.de

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr – 19.00 Uhr


Das Wetter Pulheim