Seitenanfang

Terror

Montag, 2. Oktober 2017 | 20 Uhr

Schauspiel von Ferdinand von Schirach

Bundeswehrpilot Lars Koch (Christian Meyer) steht vor Gericht. Angeklagt ist er des 164-fachen Mordes. Was ist passiert?
Am 26. Mai 2013 erhält Koch den Befehl, einen vollbesetzten, von Terroristen gekaperten Airbus vom Kurs abzudrängen, was ohne Erfolg bleibt. Ziel der Terroristen ist es, den Airbus auf das ausverkaufte Münchner Fußballstadion stürzen zu lassen, in dem 70.000 Zuschauer einem Länderspiel entgegenfiebern. Lars Koch
entscheidet sich eigenmächtig, das Passagierflugzeug abzuschießen, um die Fußball-Fans zu retten. Alle Airbus-
Insassen sterben. Ist Koch schuldig, weil er die im deutschen Grundgesetz garantierten Rechte und die Menschenwürde der 164 Menschen verletzte? Darf Leben gegen Leben (egal in welcher Anzahl) aufgewogen werden?
Schirach zwingt jeden Zuschauer dazu, sich als Schöffe ein Urteil zu bilden und nach der Theaterpause für schuldig/nicht schuldig zu stimmen. Das Abstimmungsergebnis entscheidet, wie das Theaterstück weitergeht.

Mit Johannes Brandrup (als vorsitzender Richter), Christian Meyer, Christoph Schlemmer, Annett Kruschke, Peter Donath, Tina Rottensteiner u.a.

Produktion: EURO-STUDIO Landgraf

Tickets

Montag, 02. Oktober 2017 | 20 Uhr

Ort Kultur- und Medienzentrum | Steinstraße 15 | 50259 Pulheim
Eintritt 22 / 19 / 16 / 13 €
VVK Rathaus Pulheim | Alte Kölner Straße 26 | 50259 Pulheim | Tel 02238 808 116 | kartenverkauf@pulheim.de

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr – 19.00 Uhr
Nebenstelle Brauweiler geschlossen

Die Friedhöfe im Stadtgebiet
sind durchgehend geöffnet


Das Wetter Pulheim