Seitenanfang

Vorbeugung und Schutz vor Hochwasser des Pulheimer Bachs

Im Jahr 2007 trat die von der Europäischen Gemeinschaft (EG) erlassene Richtlinie über die Bewertung und das Management von Hochwasserrisiken (EG-HWRM-RL) in Kraft. Die Richtlinie hat zum Ziel, hochwasserbedingte Risiken für die menschliche Gesundheit, die Umwelt, die Infrastrukturen und Eigentum zu verringern.
Für den Pulheimer Bach gibt es ein signifikantes Hochwasserrisiko. Aufgrund der EG-HRMRL sind für den Pulheimer Bach daher Hochwasserrisikomanagementpläne erarbeitet worden. Die Pläne sollen über bestehende Gefahren informieren und dazu dienen, die Schutz- und Vorsorgemaßnahmen unterschiedlicher Akteure zu erfassen und abzustimmen.
In den Hochwassergefahrenkarten werden die Hochwasserereignisse dargestellt, die sehr häufig (hohe Wahrscheinlichkeit), statistisch nur alle 100 Jahre (mittlere Wahrscheinlichkeit) und eher selten (geringe Wahrscheinlichkeit) auftreten. Sie enthalten insbesondere Informationen über die mögliche Ausdehnung eines Hochwassers, über die Strömungsverhältnisse und die Überflutungshöhen.
Die Hochwasserrisikokarten bauen auf den Hochwassergefahrenkarten auf und zeigen zusätzlich die bedrohten Nutzungen.
Alle Karten dienen u.a. als Grundlage bei der Bauleitplanung oder der Gefahrenabwehr. Sie geben den Bürgerinnen und Bürgern Hinweise zur Betroffenheit bei Hochwasserereignissen und helfen Ihnen bei der Planung von organisatorischen oder baulichen Schutzmaßnahmen gegen Hochwasserschäden im Rahmen der Eigenvorsorge.
Die Hochwasserrisikokarten und –gefahrenkarten für den Pulheimer Bach können unter folgendem Link eingesehen werden:
http://www.flussgebiete.nrw.de/index.php/HWRMRL/Gebietsansicht/Pulheimer_Bach
Weiterhin wurde von der Bezirksregierung Köln für den Pulheimer Bach ein Überschwemmungsgebiet festgesetzt. Dies umfasst alle Bereich, die von einem Hochwasser des Pulheimer Bachs mit 100-jährlicher Wiederkehrwahrscheinlichkeit betroffen wären.
Das Überschwemmungsgebiet des Pulheimer Baches erfasst auch Teile des Pulheimer Zentrums und andere Siedlungsgebiete. Baumaßnahmen, insbesondere Hochbaumaßnahmen, sind innerhalb der förmlich festgesetzten Überschwemmungsgebiete unzulässig. Ausnahmen sind allerdings möglich, wenn im Einzelfall das Vorhaben
1. die Hochwasserrückhaltung nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt und der Verlust von verloren gehendem Rückhalteraum zeitgleich ausgeglichen wird,
2. den Wasserstand und den Abfluss bei Hochwasser nicht nachteilig verändert,
3. den bestehenden Hochwasserschutz nicht beeinträchtigt und
4. hochwasserangepasst ausgeführt wird

Folgende Informationen stehen zum Download bereit:

Kontakt

Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Telefon: 02238 - 808-0
Telefax: 02238 - 808-345

www.pulheim.de
stadtpulheim@pulheim.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Donnerstag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag
08.30 Uhr – 12.00 Uhr

Zusätzlich im Einwohnermeldeamt
Dienstag 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr – 19.00 Uhr

Die Friedhöfe im Stadtgebiet
sind durchgehend geöffnet


Das Wetter Pulheim